Kollegiat*innen 2. Kohorte

Dr. Annika Bartsch (Post-Doc bis 09/2019)

Dr. Annika Bartsch (Post-Doc bis 09/2019)
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Graduierten-Akademie
annika.bartsch@uni-jena.de

Curriculum Vitae

2007 - 2011 Studium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der Universität Freiburg und der Dalhousie University in Halifax (Kanada)

2008 - 2014 Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes

2011 - 2014 Masterstudiengang „Literatur- Kunst- Kultur“ mit dem Schwerpunkt Neuere Deutsche Literatur an der FSU Jena

2014 Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungszentrum Laboratorium Aufklärung sowie der Klassik Stiftung Weimar

Oktober 2015 - September 2018 Kollegiatin am Graduiertenkolleg „Modell Romantik“

Oktober 2018 - September 2019 Anschubfinanzierung der DFG für ihr Postdoc-Projekt „Gestalt und Funktion Unzuverlässigen Erzählens in historischer und gattungsspezifischer Perspektive“.

Februar 2019 Abschluss der Promotion

seit Oktober 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Graduierten-Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Koordinatorin des Honours-Programms für forschungsorientierte Studierende)

Projektförderung

Gestalt und Funktion unzuverlässigen Erzählens in historischer und gattungsspezifischer Perspektive

Das Projekt hat nicht den Anspruch, eine neue Typologie erzählerischer Unzuverlässigkeit aufzustellen. Vielmehr will es auf Grundlage der vorhandenen Modelle nach der Funktion unzuverlässigen Erzählens in literarischen Texten der Gegenwart (ab 1989) fragen, denn bisher fehlt eine Arbeit, die Gestalt und Funktion erzählerischer Unzuverlässigkeit in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur systematisiert.